Schlagwort-Archive: Wirtschaftsgeschichte

Tagungsbericht/Conference report

The conference report of the 2016 International Summer University „Cultures and knowledge of economy/17th-20th c.“ was published by H-Soz-u-Kult (German).

Thanks again to my co-convenors: Alain Chatriot, Nicolas Delalande and Jakob Vogel at the Centre d’histoire de Sciences Po.

And thanks to the authors Célia Burgdorff, Manon Lorenz, Felix Pawlowski and Tabea Pottiez, who were interns at the German Historical Institute in Paris.

Tagungsbericht: Kulturen und Wissen des Ökonomischen (18.-20. Jahrhundert). Sommeruniversität des Deutschen Historischen Instituts Paris, 21.06.2016 – 24.06.2016 Paris, in: H-Soz-Kult, 15.11.2016, <www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6811>.

Fundstücke / Trouvailles: Nochmal Ökonomik und Wirtschaftsgeschichte, Karten für alle(s)

Noch ein Plädoyer

Nach den Plädoyers für die reine Lehre (Hans Werner Sinn) und für eine „plurale Ökonomik“ (meine Kommentare hier und hier) nun also die „Volkswirtschafts-Leere“ an den Universitäten.  Fundstücke / Trouvailles: Nochmal Ökonomik und Wirtschaftsgeschichte, Karten für alle(s) weiterlesen 

In eigener Sache: Neues Paper zu Richard Kaselowsky (Dr. Oetker) als Unternehmer

Sven Keller und Jürgen Finger: Erhalt als Erfolg. Richard Kaselowsky an der Spitze des Familienunternehmens Dr. Oetker. In: Werner Plumpe (Hrsg.): Unternehmer – Fakten und Fiktionen. Historisch-biographische Studien. München 2014 (= Schriften des Historischen Kollegs – Kolloquien 88), S. 143-167.

Mehr Informationen: De Gruyter/OldenbourgTiteldaten und Inhaltsverzeichnis bei der DNB

In eigener Sache: Neues Paper zu Richard Kaselowsky (Dr. Oetker) als Unternehmer weiterlesen